Leseförderung

Erzählnacht 2018

Dienstag, 27. Februar 2018
Nach getaner Arbeit traf man sich am Feuer und erzählten einander Geschichten aus dem Leben. Was Menschen vor tausenden Jahren pflegten, fand auch an der Schule Villnachern statt. Ein Vater berichtet aus seinem Erleben.

Das Feuer loderte in der selbst gebauten Feuerschale und wärmte die anwesenden Kinder, Eltern, Behörden und Einwohner an diesem eisigkalten Abend. Alle warteten gespannt auf die Gruppeneinteilung und dass es bald losging. Im Schulhaus roch es nach Zimt und es war stimmungsvoll für die Erzählnacht geschmückt.

Die Kinder waren aufgekratzt, balgten miteinander, aber sobald die Eltern und Lehrpersonen begannen die Geschichten zu erzählen war kein Mucks mehr zu hören. Alle sassen sie gespannt auf Kissen, Stühlen und Bänken und hörten mit all ihren Sinnen den Geschichten zu.

Nach der zweiten Geschichte dann eine kurze Pause mit fantastischem Dreierlei Zopf und einem warmen Punsch. Und wieder standen viele um das wärmende Feuer herum und sprachen über die gehörten Geschichten. Am Schluss dann die Frage: Welche Geschichte hat dir am besten gefallen? Es war ein gelungener Abend, eine gelungene Erzählnacht, mit vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern. Freuen wir uns auf die nächste Erzählnacht, auf die nächsten Geschichten, freuen wir uns auf das Zuhören und das Erzählen.

Impressionen der Erzählnacht, Februar 2018

Geburtstagskalender

Als Schule teilen wir ein Stück Lernen und Leben. Wir sind eine Gemeinschaft. Uns ist ein achtsamer Umgang miteinander wichtig. Unsere Geburtstagswand erinnert uns daran, dass alle wichtig sind und einen Beitrag zu unserem Miteinander haben.